Nun steht der Umzug vor der Tür, und man hat alle Hände voll zu tun. Wer sich nicht ausreichend darauf vorbereitet hat, wird es jetzt schwer haben. Denn die Helfer sind da alles muss schnell gehen. Hier finden Sie Tipps wie sie den Umzugstag gut überstehen.

 

 mit dem Frühstück Kraft tanken

Man sollte auf jeden Fall, wenn man aufsteht, zuerst einmal in Ruhe frühstücken. Durch einen guten Start in den Tag bekommt man einen klaren Kopf, und ist bereit jede Hürde zu überstehen.
 

Treppenhäuser auf Vorschäden überprüfen

Der Organisator sollte, schon bevor die Umzugshelfer ankommen, das Treppenhaus auf Beschädigungen kontrollieren. So erspart er sich eine Menge Unannehmlichkeiten.

Organisation ist das A und O

Wenn Sie Ihren Umzug alleine geplant haben, achten Sie darauf, dass beim Aufladen zuerst der Hausrat ins Auto oder den LKW kommt und dann die Möbel. Beim Abladen stehen die sperrigen Einrichtungsstücke dann vornan und können in der neuen Wohnung als erste an ihren Platz gestellt werden.

Helfer organisieren

Falls Freunde und Verwandte beim Umzug helfen, muss jeder wissen welche Aufgaben er zu erledigen hat. Deshalb ist es an dem Organisator die Aufgaben zu verteilen.

Kontrollgang

Nachdem alles in den LKW gepackt wurde, ist es wichtig in der alten Wohnung noch einen Kontrollgang zu machen. Hierbei muss geprüft werden, ob nicht etwas vergessen wurde. Auch darf man nicht vergessen die Hauptsicherungen auszuschalten. Ein letzter Blick in den Briefkasten kann auch erfolgen.

Abtransport der Güter

Wenn alles in den UmzugsLKW geladen ist, kann der Abtransport zur neuen Wohnung beginnen.

Stellpläne für die Möbel aufhängen

Das erste was Sie tun, wenn Sie in die neue Wohnung kommen ist den Möbelabstellplan an jeder Tür aufzuhängen. So weiß jeder automatisch wo die Möbel hinkommen.

Beleuchtung und Lampen montieren

Die Beleuchtung ist sofort beim Einzug zu montieren. Der Einzug erfolgt meist gegen Abend. Ohne Strom kann das ganze ein wenig Probleme bereiten.

Möbel und Kartons reintragen

Wichtig ist es zuerst die Möbel in die neue Wohnung zu tragen und aufzubauen. Danach können die Kartons und Kleinigkeiten hineingetragen werden und auf ihren Platz gestellt werden.

Mittag- oder Abendessen als Dankeschön

Ein Mittag- oder Abendessen ist ein schönes Zeichen der Dankbarkeit. Denn man will ja wieder einmal umziehen und braucht dann wieder nette Freunde und Verwandte die einem dabei zur Hand gehen.

Treppenhaus reinigen

Sind alle Möbel in der neuen Wohnung und neigt sich der Umzug dem Ende? Dann sollte man das Treppenhaus auf Schäden überprüfen und anschließend zu reinigen.

Klingelschilder befestigen

Natürlich dürfen die Klingelschilder am Ende nicht fehlen. Freunde und Familie sollen ja die neue Wohnung leicht finden.

Ende des Umzugs

Wenn der Umzug zu Ende ist und die Helfer gegangen sind, sollte man noch genug Zeit haben, in Ruhe noch alle persönlichen Dinge auszupacken.